Toggle navigation

#köln4,243,276 POSTS

Post Content
User Image umavidajuntos Posted: Dec 15, 2017 12:25 PM (UTC)
14
1 Normal
Esse must go the Colonia realmente é incrível, tanto por dentro quanto por fora 😍
📍Cologne Cathedral🇩🇪
#umavidajuntos
#eurotrip2017
User Image bibis_new_supportpage Posted: Dec 15, 2017 12:28 PM (UTC)

0 1 Normal
#Repost @neverlandinashes_official (@get_repost)
・・・
Tür 14.
Morgen spielen wir unsere letzte Show für 2017!

Next Shows:
15.12. Bergisch-Gladbach // Q1
13.01. Hildesheim // THAV
19.01. Münster // JuZe Paul Gerhardt Haus
03.02. Lüdenscheid // Falkenheim
02.03. Bonn // Rock & Pop Zentrum
05.05. Offenburg // Stud
19.05. Werl // Kulturbahnhof

#nia #neverlandinashes #modernmetal #metalcore #melodicdeathmetal #metal #deathmetal #Köln #live #metalhead #tour #mosh #moshpit #show #music #kölle #köln #colognemetal #weihnachten #adventskalender #jahresrückblick
User Image jugendfeuerwehrkoeln Posted: Dec 15, 2017 12:28 PM (UTC)

2
0 Normal
Die Jugendgruppe Dellbrück schmückt gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Dellbrück den Weihnachtsbaum.
(Foto: JGDE AM) #Jugendfeuerwehr #Köln
Invasive Arten

Allein in Deutschland sind mindestens 168 Tier- und Pflanzenarten bekannt, die nachweislich negative Auswirkungen haben – oder haben könnten. So viele Arten listet das Bundesamt für Naturschutz in seinem Managementhandbuch für invasive Arten auf. In der gesamten EU gehen Experten sogar von rund 12.000 gebietsfremden Arten aus, von denen etwa 15 Prozent als invasiv eingestuft werden, und damit potenziell Schäden ausrichten. Zwei Beispiele sind:

Ein Amerikaner in Deutschland
Auch: Raccoon, Raccoondog
Ordnung: Raubtiere
Familie: Bärenartige
Ein besonders bekanntes Beispiel für invasive Tierarten ist der nordamerikanische Waschbär. Er wurde bereits 1927 als Pelztier nach Deutschland eingeführt und hat sich in Europa nicht nur etabliert, sondern weitet sein Areal seither deutlich aus. Der Waschbär ernährt sich von Pflanzen, Wirbellosen und Wirbeltieren, darunter auch Vögel. Aufgrund seiner hervorragenden Kletterkünste macht er sich auch an Vögel heran, die in hohen Bäumen nisten.
Der Marderhund
Auch: Tanuki, Enok, Finnraccoon, Seefuchs
Ordnung: Raubtiere
Familie: Hundeartige
Marderhunde sind in Ostsibirien, Japan und Nordchina heimisch. In der ehemaligen westlichen UDSSR als Pelztiere eingebürgert, breiteten sie sich von dort nach Westen aus. In den 1960er Jahren wurden die ersten Tiere in West-Deutschland nachgewiesen.

Der Marderhund sieht dem Waschbären sehr ähnlich, weswegen er fälschlich auch als Waschbärhund bezeichnet wird.

Es ist eine Notwendigkeit, diese und alle anderen Invasive Arten einzudämmen, damit das natürliche Gleichgewicht in Deutschland Bestand hat.
#lisanni #lisanni_cologne #cologne #köln #taschen #bags #nachhaltigkeit #nachhaltig #sustainable #sustainability #kürschner #furrier #furfashion #furstagram #fashiongram #fashionblogger_de #fashion #nature #upcycling #fur #echtfell #leather #echtleder #youngfashion #handgemacht #umweltschutz #tierganzheitlichnutzen #umweltbewusst #environmentallyfriendly #earthfriendly
User Image zulfikar.kolyeleri Posted: Dec 15, 2017 12:28 PM (UTC)

10
0 Normal
User Image s__nia1001 Posted: Dec 15, 2017 12:21 PM (UTC)

17
2 Willow

Hashtags found on this page